KLASSISCHE HOMÖOPATHIE

„Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden“  – Samuel Hahnemann

Nach diesem Prinzip kann eine Substanz, die bei einem gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorruft, ähnliche Symptome bei einem kranken Menschen heilen.

Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, erkannte schon 1820, dass Krankheitssymptome Ausdruck einer „verstimmten“ Lebenskraft sind. Ist diese Lebenskraft in Harmonie, befindet sich der Mensch in einem Zustand absoluten körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefinden – er ist gesund. Ist diese Lebenskraft jedoch aus irgendwelchen Gründen aus dem Gleichgewicht gebracht, äußert sich diese „Verstimmung“ durch Symptome sowohl auf der körperlichen als auch auf der seelischen und geistigen Ebene. Ziel der homöopathischen Therapie ist es, die Lebenskraft wieder in Harmonie zu bringen. Sie aktiviert und unterstützt die natürlichen Heilkräfte der Körpers, bis er wieder im Gleichgewicht ist – und die Symptome verschwinden.

Als Ärztin mit der Zusatzqualifikation Homöopathie befasse ich mich seit vielen Jahren mit homöopathischen Verordnungen. Vor allem auch, weil der Einsatz von Homöopathie häufig dazu führt, dass wir in vielen Fällen auf Medikamente mit starken Nebenwirkungen, wie z. B. Kortison, Antibiotika oder Schmerzmittel, verzichten können.

Globuli & Co.

Homöopathische Arzneimittel werden überwiegend aus pflanzlichen, mineralischen und tierischen Substanzen hergestellt. Ich verabreiche sie meist als Globuli (Kügelchen aus Rohrzucker), die mit der jeweiligen Information/Arznei versehen sind. Auch können wir auf Tabletten auf Milchzuckerbasis und Tropfen auf alkoholischer Basis zurückgreifen.

Die homöopathische Anamnese

Mein Ziel ist es, die eine homöopathische Arznei zu finden, die als kleinstmögliche Gabe eine größtmögliche Aktivierung der Selbstheilungskraft Ihres Systems bewirkt. Damit dies gelingt, ist es nötig, dass ich mir ein sehr umfassendes Bild über all Ihre Beschwerden, Besonderheiten und Symptome sowie von Ihrer Kranken- und Lebensgeschichte mache. Auch die in der Familie vorkommenden Krankheiten finden in der homöopathischen Anamnese Beachtung. Ein solche Erstanamnese dauert rund zwei Stunden. Sie sollten dazu alle Krankheitsunterlagen, Befunde, Kinderuntersuchungsheft, Impfpass, Mutterpass u. Ä. mitbringen.
Die Homöopathie ist für alle Menschen mit den verschiedensten Krankheiten und Beschwerden geeignet. Besonders Kinder lassen sich hervorragend homöopathisch behandeln.

Eine Vielzahl von medizinischen Thematiken eignet sich für homöopathische Therapie:

  • akute Infekte bei Kindern und Erwachsenen wie Halsentzündung, Mittelohrentzündung, fieberhafte Infekte, Bronchitis
  • alle Arten von Verletzungen und Wunden von Knochenbruch bis Insektenstich, auch als homöopathische Operationsbegleitung
  • Arthrose und Arthritis
  • Bauch- und Verdauungsbeschwerden
  • Allergien, Heuschnupfen, Asthma
  • Erschöpfungszustände, Ängste, Konzentrationsstörungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Blasenentzündungen
  • Wechseljahresbeschwerden, Menstruationsprobleme
  • Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern einschließlich AD(H)S
  • und viele weitere Erkrankungen

MEIN LEISTUNGSSPEKTRUM

für ein gesundes, vitales Leben

KLASSISCHE HOMÖOPATHIE

Die sanfte Alternative
Die Homöopathie stellt bei akuten und chronischen Erkrankungen sowie rund um das Thema Operationen eine sehr sinnvolle und nebenwirkungsfreie Ergänzung bzw. Alternative zur Schulmedizin dar.

BIOMOLEKULARE VITORGAN-THERAPIE

Zellerneuerung nach Prof. Theurer
Jeder Organismus trägt in sich das Potential zur Gesundheit (A.T. Still). Es zu wecken kann Krankheiten verhindern und auch heilen. Der beste Schutz für die Zelle ist, ihre Regulationsfähigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen. Dies war die grundsätzliche Idee von Dr. Karl Theurer ...

STRESS, BURNOUT, HRV-ANALYSE

Raus aus der Stressfalle
Warten Sie nicht, bis Sie sich wie eine ausgequetschte Zitrone fühlen und vor Erschöpfung nicht mehr können. Als Ganzheitsmedizinerin und ausgebildete Burnout-Beraterin kann ich Ihnen helfen, Ihre Stresstoleranz zu erhöhen und Ihnen Wege der Entspannung aufzeigen.

ARTHROSE-THERAPIE

Endlich schmerzfrei
Eine wirkungsvolle Arthrose-Therapie wird immer ganzheitlich und komplex angelegt sein. Dann muss Arthrose auch nicht immer zur Operation führen. Sie kann in vielen Fällen so gut therapiert werden, dass eine nahezu normale, schmerzfreie Funktion und Belastbarkeit des Gelenkes wieder möglich ist.

RUND UM OPERATIONEN

Alles, was Sie eine OP gut überstehen lässt
Alternative Heilmethoden sind eine echte Hilfe rund um Operationen. Vor allem, da sie sich zur Linderung von Angstzuständen vor der Operation wie auch sehr gut zur Unterstützung einer schnelleren Wundheilung und Rekonvaleszenz einsetzen lassen.

BIOPHOTONEN-PFLASTER

Akupunktur ohne Nadeln
Biophotonenpflaster sind eine neue Therapieform, ähnlich einer Akupunktur ohne Nadeln. Sie kommen zum Einsatz, um z. B. die Körperenergie zu steigern, Schmerzen zu lindern, Entgiftung zu fördern, Appetit zu zügeln, Stress abzubauen, die Merkfähigkeit zu steigern und Schlaf zu verbessern.

NATÜRLICHE HORMONE

Entspannt durch die Wechsleljahre
Bioidentische Hormone sind Stoffe, deren biochemische Strukturen identisch sind mit denen, die unser menschlicher Körper selber produziert. Durch eine wohldosierte und kontrollierte Substitution mit bioidentischen Hormonen können wir ersetzen, was dem Körper in späteren Jahren fehlt. Der natürliche Weg zu mehr Lebensqualität.

DARM-GESUNDHEIT

Die Gesundheit liegt im Darm
Umweltgifte und Schadstoffe in der Nahrung, schlechte Ernährungsgewohnheiten und Bewegungsmangel – all das schwächt unsere Darmgesundheit zusehends. Dass dies aber nicht nur Auswirkungen auf Ihr Immunsystem, sondern auf den gesamten Organismus hat, ist nur wenigen bewusst.

Ernährungs-beratung

Besser genießen
Gesunde Ernährung besitzt in meiner Praxis für integrative Medizin ein hohen Stellenwert. Ist sie doch eine der wichtigsten Möglichkeiten, gesund zu bleiben bzw. in den Genesungsprozess einzugreifen. Dabei kommt es nicht so sehr darauf an, wie viel Sie essen, sondern wann, wie und was Sie essen.